MPS Orgelseite

Reale und virtuelle Pfeifenorgeln - Hauptwerk - GrandOrgue

Logo MPS Orgelseite
Sonntag, 25. Juni 2017
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
8765 Beiträge & 937 Themen in 53 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 25.06.2017 - 19:19.
  Login speichern
Forenübersicht » Samplesets » für HW aber GO möglich » St. Peter und Paul Weißenau

vorheriges Thema   nächstes Thema  
91 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (7): < zurück 1 (2) 3 4 weiter >
Autor
Beitrag
mike ist offline mike  
Administrator
2089 Beiträge - Orgellegende
mike`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von thorsten_t

Oh!
Die Website hat ein Update bekommen:

"Veröffentlichungszeitpunkt: 12/2015" + viele Bilder applaus

Freu mich

Gruß
Thorsten


Interessante Information.
Aber was bedeutet 12/2015 übersetzt als reales Datum ?
15.12.2020 ? pfeifen

Hat schon jemand beantragt, das Set ins Guinness Buch der Rekorde aufzunehmen, als das am längsten angekündigte Sampleset für virtuelle Orgeln? lachend
Beitrag vom 27.11.2015 - 23:57
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von mike suchen mike`s Profil ansehen mike eine E-Mail senden mike eine private Nachricht senden mike`s Homepage besuchen mike zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
C18H27NO3 ist offline C18H27NO3  
438 Beiträge - Vielorgler
C18H27NO3`s alternatives Ego
33 Tage haben sie ja noch Zeit ... pfeifen pfeifen



One chili a day keeps the doctor away!
Beitrag vom 28.11.2015 - 21:02
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von C18H27NO3 suchen C18H27NO3`s Profil ansehen C18H27NO3 eine E-Mail senden C18H27NO3 eine private Nachricht senden C18H27NO3 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Klassikfreund ist offline Klassikfreund  
160 Beiträge - Gelegenheitsorgler
Klassikfreund`s alternatives Ego
Soeben erreicht mich ein Newsletter von prospectum! klatschen

Die Orgel wird in wenigen Tagen verfügbar sein. Also doch noch ein Weihnachtsgeschenk.

Die Preise sind wie erwartet niedrig: 199 Eu für die Standard und 249 Eu für die Premium Version!

Gleichzeitig wird mitgeteilt, dass noch weitere Samples vorliegen und auf eine Bearbeitung warten! Eine große 3 manualige Barockorgel mit 48 Registern???

Wer rät mit?
Beitrag vom 07.12.2015 - 21:54
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Klassikfreund suchen Klassikfreund`s Profil ansehen Klassikfreund eine E-Mail senden Klassikfreund eine private Nachricht senden Klassikfreund zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
mike ist offline mike  
Administrator
2089 Beiträge - Orgellegende
mike`s alternatives Ego
Den Newsletter habe ich auch bekommen. Ich glaube jetzt wird es tatsächlich ernst.
Wenn jetzt noch die Samples unverschlüsselt sind wie bisher bei Prospectum üblich, dann werde ich wohl bald ein neues Set besitzen. Ich kann's kaum fassen, nach jahrelanger Vorfreude lachend
Beitrag vom 07.12.2015 - 23:34
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von mike suchen mike`s Profil ansehen mike eine E-Mail senden mike eine private Nachricht senden mike`s Homepage besuchen mike zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Positiv ist offline Positiv  
50 Beiträge - Ober-Kalkant
Positiv`s alternatives Ego
Ein Registrieranweisung für die Holzhey Orgel gibt es hier:

http://www.walcker-stiftung.de/Orgelregistrierung.html#kap5

In Erwartung lachend
Michael
Beitrag vom 08.12.2015 - 16:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Positiv suchen Positiv`s Profil ansehen Positiv eine E-Mail senden Positiv eine private Nachricht senden Positiv zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Klassikfreund ist offline Klassikfreund  
160 Beiträge - Gelegenheitsorgler
Klassikfreund`s alternatives Ego
Ich will mal einen Tip bezüglich der spektakulären III/P48 Barockorgel abgeben:

Silbermann Hofkirche ? - aber die hat nur 47 Register. Wenn Gernod sich nicht verzählt hat, steht die Orgel nicht in Sachsen und auch nicht in Thüringen skeptisch


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Klassikfreund am 08.12.2015 - 19:55.
Beitrag vom 08.12.2015 - 19:52
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Klassikfreund suchen Klassikfreund`s Profil ansehen Klassikfreund eine E-Mail senden Klassikfreund eine private Nachricht senden Klassikfreund zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
mike ist offline mike  
Administrator
2089 Beiträge - Orgellegende
mike`s alternatives Ego
Hier nochmal der Link zur YouTube Register-Demo der Hozhey Weißenau als Vorgeschmack:

https://www.youtube.com/watch?v=oXZP7Eso1EQ
Beitrag vom 09.12.2015 - 22:02
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von mike suchen mike`s Profil ansehen mike eine E-Mail senden mike eine private Nachricht senden mike`s Homepage besuchen mike zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
mike ist offline mike  
Holzhey Weißenau jetzt lieferbar
Administrator
2089 Beiträge - Orgellegende
mike`s alternatives Ego
Es ist soweit - heute Mittag um 13:10 Uhr erreichte mich ein Newsletter von Prospectum:

Zitat
Liebe PROSPECTUM-Newsletterempfänger,

wir freuen uns sehr, bekannt geben zu dürfen, dass die Holzhey-Orgel von St. Peter und Paul Weissenau nun erhältlich ist!

heilig Vergessen wir also nun alle Aufregung der letzten Jahre um nicht eingehaltene Lieferankündigungen und freuen wir uns einfach begeistert

Der Bestellvorgang funktioniert wie bereits beim Zöblitz-Set. Ich habe mich für die Premium-Version entschieden und Zahlung mittels Paypal. Dabei muss das Geld aus der PayPal-Oberfläche heraus an eine Mailadresse gesendet werden, die in der Rechnung angegeben ist. Ebenso muss die Rechnungsnummer angegeben werden. Die Rechnung erhält man bereits vorab unmittelbar nach der Bestellung und kann diese im Kundenlogin der Prospectum-Seite einsehen.
Nach erfolgter Zahlung habe ich diesmal innerhalb von Minuten eine Mail mit dem Download-Link erhalten und der Download läuft gerade lachend
Der Download besteht übrigens aus zwei Teilen. Zuerst muss die Standard-Version runtergeladen und installiert werden, bevor man den zweiten Teil, die Premium-Version installieren kann. Man hat bei Premium also tatsächlich auch wieder die Standard-Version mit dabei. Das war mir aus der Beschreibung im Vorfeld nicht ganz klar.

Falls nichts im Posteingang ist, dann daran denken, dass die Mail auch im Spam-Ordner gelandet sein könnte !


Beitrag vom 17.12.2015 - 15:33
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von mike suchen mike`s Profil ansehen mike eine E-Mail senden mike eine private Nachricht senden mike`s Homepage besuchen mike zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
thorsten_t ist offline thorsten_t  
74 Beiträge - Ober-Kalkant
Hallo zusammen,

(natürlich) habe ich gleich gekauft und installiert und schon etwas geübt.
Mein Zwischenfazit: super! Bei der "kleinen" Version fehlt einfach zu viel - bin froh, die andere erworben zu haben.
Gruß
Thorsten

Beitrag vom 17.12.2015 - 22:28
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von thorsten_t suchen thorsten_t`s Profil ansehen thorsten_t eine E-Mail senden thorsten_t eine private Nachricht senden thorsten_t zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
mike ist offline mike  
Administrator
2089 Beiträge - Orgellegende
mike`s alternatives Ego
Habe natürlich auch einiges mit dem Set herumgespielt.
Im Großen und Ganzen bin ich bisher von der Orgel sehr angetan.

Hervorragend gelungen finde ich die Umsetzung der Bildschirmdarstellung, besonders da ich zwei Touchscreens im Querformat links und rechts in Verwendung habe. Das sieht toll aus und ist gut zu lesen und zu bedienen. Die Darstellung des gesamten Spieltischs auf einem Bildschirm wirkt bombastisch, allerdings sind die Registerbezeichnungen dann nur noch mit Mühe zu lesen. Alternativ gibt es bei einem Monitor noch die funktionale Maske mit Registerschaltflächen und bei der Premiumversion mit mehreren Schiebern zum Einstellen der Akustik. Damit kann man ohne Schnickschnack gut und übersichtlich alles Notwendige bedienen.
Hochformat wird im Moment allerdings noch nicht unterstützt, soll aber laut Angaben im HW-Forum wohl nächstes Jahr integriert werden.

Die Umsetzung der Grundstimmen ist wieder mal sehr gut gelungen. Das Pedalwerk klingt recht fulminant, obwohl die Disposition hier ja eher, einer süddeutschen Barockorgel entsprechend, sparsam ist. Aber bedingt durch den französischen Einfluss steht hier auch noch ein Zungenplenum 16/8/4 mit im Pedal, das mächtig Druck machen kann.

Das Hauptwerk zeigt sich süddeutsch kräftig und auf 16' Prinzipalbasis. Das Prinzipalplenum klingt ordentlich. Stellenweise könnte vielleicht noch etwas ausgeglichen werden, aber vielleicht lag es auch nur an meinen schon müde gewordenen Ohren zur späten Stunde. Da muss ich wohl noch mal in Ruhe drüber hören.

Was mir leider ganz und gar nicht gefällt ist das Mixturplenum im Hauptwerk. Da wurde ich schlagartig wieder hellwach. Spiele ich so falsch oder stimmt da was nicht? Heulen draußen etwa die Wölfe?
Nach und nach die Prinzipale wegregistriert bis zur nackten Hauptwerksmixtur. Tatsächlich - die ist es. Beim Spielen von Terzen über den gesamten Tonumfang zeigen sich in meinen Ohren zahlreiche Unschönheiten. Fast die ganze Mixtur scheint problematisch zu sein. Hat deutlich verstimmte Ansprache, die nur langsam einschwingt. Auch die Pegel scheinen schlecht ausgeglichen bei Pfeifen innerhalb eines Tons. Das klingt ungleichmäßig, teilweise schrill und jaulend. Muss das vielleicht bei dieser Orgel so sein? Oder war die Mixtur verstimmt? Oder liegt es an meinen Einstellungen?
Ich habe die Front- und die Rear-Samples verglichen. Die Probleme sind bei den selben Tönen. Die Windsimulation habe ich abgeschaltet um Einflüsse zu vermeiden. Die Stimmung habe ich mehrfach geändert von Original zu Gleichschwebend und andere. Das Ergebnis bleibt aber gleich. Auch beim Sexquialter fällt mir ähnliches auf. Das Cornet muss ich nochmal prüfen.

Nun im Positiv scheint alles besser zu sein und ebenso im Schwellwerk gibt es bisher auch nichts zu beanstanden von meiner Seite. Es sind wunderschöne Register dabei.

So - also insgesamt sehr viel Positives für den ersten kurzen Test. Ich hoffe das mit den Mixturen klärt sich noch irgendwie. Es handelt sich ja auch noch um Version 1.0 und wir dürfen sie doch schon zu Weihnachten benutzen.
Das ist doch ein schönes Geschenk. Danke

Anmerken möchte ich noch, dass die Samples wirklich alle wieder unverschlüsselt sind. Einer Nutzung mit GrandOrgue steht auch von Seiten der Lizenz nichts im Wege. Das ist ein großes Plus, das ich bei Prospectum gar nicht hoch genug bewerten kann !!! Dieses Engagement gehört unterstützt.

Gruß Michael
Beitrag vom 18.12.2015 - 02:54
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von mike suchen mike`s Profil ansehen mike eine E-Mail senden mike eine private Nachricht senden mike`s Homepage besuchen mike zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Steinmeyer ist offline Steinmeyer  
7 Beiträge - Orgel-Novize
Ich habe vor vielen Jahren mal das Original gespielt, aber ich erinnere mich nicht mehr so ganz genau an den Klang.
Der Demo auf Youtube zufolge ist die Mixtur aber ja auf jeden Fall terzhaltig, was wohl zumindest zum Teil das Problem sein dürfte, weil diese Terzen sich teilweise mit den entsrechenden Tönen der Temperierung reiben. Bei Cornet- artigen Registern ist das bei solistischem Spiel wohl nicht so das Problem, aber im Plenum "heult" wahrscheinlich auch das Original je nach Text und Tonart ein wenig. Ich denke, durch Veränderung der Stimmung in den Orgeleinstellung dürfte sich das Problem eher noch verschärfen.
Beitrag vom 18.12.2015 - 19:11
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Steinmeyer suchen Steinmeyer`s Profil ansehen Steinmeyer eine E-Mail senden Steinmeyer eine private Nachricht senden Steinmeyer zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Prolix2012 ist offline Prolix2012  
103 Beiträge - Orgelschüler
Prolix2012`s alternatives Ego
Ich hatte mir einige Aufnahmen vom Original Instrument auf Youtube angehört und fand auch, das alles im Mixturplenum recht verstimmt klingt. Aber vielleicht ist es tatsächlich der Klang Charakter süddeutscher Orgeln. Wer das Sample Set Prague Baroque von Sonus Paradisi kennt ... hier ist es ähnlich. neutral
Mir gefällt die Weißenau nicht und würde ich auch nicht kaufen. skeptisch
Beitrag vom 18.12.2015 - 20:49
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Prolix2012 suchen Prolix2012`s Profil ansehen Prolix2012 eine E-Mail senden Prolix2012 eine private Nachricht senden Prolix2012 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
mike ist offline mike  
Administrator
2089 Beiträge - Orgellegende
mike`s alternatives Ego
Die Mixtur ist sicher terzhaltig, aber das scheint nicht grundsätzlich mein Problem zu sein. Höre ich mir die Terzmixturen meiner anderen Sets an, wie Engler Grüßau, Zlata Koruna oder Prague Baroque, dann reiben die sich zwar auch, aber immer noch irgendwie in musikalischer Weise.
Hier scheint es sich doch eher um gravierende Anspracheprobleme zu handeln. Die Symptome variieren auch ständig beim Spielen. Es sieht so aus, als ob ein Teil der Loops in den Samples besser anspricht und ein anderer Teil von teils jaulenden Pfeifen dominiert wird. Je nachdem welche Samples gerade gemeinsam ablaufen sind die Effekte mitunter schon sehr befremdlich. Der Mehrzahl der Töne gemeinsam ist ein langsames hochziehen in die Stimmung von unten heraus. Gefühlt dauert das eine satte 1/4 Sekunde. Gemessen wahrscheinlich deutlich weniger. Je mehr Stimmen im Mixturplenum gespielt werden um so unerträglicher wird es natürlich.

Was mir jetzt im Nachhinein auffällt, wenn ich nochmal alle mir bekannten Demos zum Set höre ist, dass offenbar nirgends die Hauptwerkmixtur bei den Demos zum Einsatz kommt. Auch nicht bei der ersten Registerdemo von Prospectum, wo es ausdrücklich heißt "ohne die Mixturen" - seltsam. Sollte das ein schon länger bekanntes Problem sein? Ist das ein Problem des Originals, das man so hinnehmen muss?
Ich denke aber, man könnte einiges verbessern, wenn zumindest die ganz "schlimmen" Loops in den Samples eliminiert werden.

Wie sehen das denn die anderen Käufer des Sets? Thorsten? Oder hat es sonst noch jemand?
Beitrag vom 18.12.2015 - 22:14
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von mike suchen mike`s Profil ansehen mike eine E-Mail senden mike eine private Nachricht senden mike`s Homepage besuchen mike zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Dulzian ist offline Dulzian  
Moderator
405 Beiträge - Vielorgler
Ich habe mir das Sample-Set (noch) nicht zugelegt, bin aber ganz stark am überlegen.
Weil das Set "Zöblitz" von Prospectum mich dermaßen überzeugt, dass ich die meiste Übezeit damit verbringe, und sie meist meinen anderen Samplesets, auch z.B. Waltershausen, vorziehe.
Von daher, wenn Prospectum so eine Orgel herausbringt, bin ich da auch ziemlich elektrisiert (ob es verschlüsselt ist ist oder nicht, ist für mich unerheblich, da ich HW habe).

Von den Aufnahmen her hört es sich für mich an, als ob die Samples auch ziemlich direkt aufgenommen wurden (was ich z.B. u.A. auch an Zöblitz so sehr liebe), leider ist nicht angegeben, ob die Nahfeldsamples oder ein Mix verwendet wurden. Bei Bach a-moll auf der Seite von Prospectum kann ich mich leider nicht auf den Klang konzentrieren, weil ich die Interpretation dermaßen unerträglich finde, dass ich es nur für wenige Augenblicke aushalte. Aber die Demos klingen für mich so, dass man bei Fugen die Innenstimmen sehr gut heraushören kann, so wie bei Zöblitz - was für mich der Hauptgradmesser ist, ob es eine Orgel ist, die für Bach gut geeignet ist.

Was die Mixtur angehe, befürchte ich, dass man nur begrenzt nachbessern kann, weil wohl kaum erlaubt worden ist (oder vielleicht auch nicht praktikabel), die einzelnen Pfeifen separat zu samplen. Wenn also einzelne Pfeifen der 6-fach Mixtur verstimmt sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass man das nachträglich befriedigend richten kann. Auf der anderen Seite macht es für mich gerade den Charme eines "lebenden" Instrumentes aus, wenn die Pfeifenansprachen und die Stimmung suboptimal sind. Ist aber natürlich alles eine Frage, wie schlimm die Verstimmungen sind - ich habe es ja selber noch nicht nachgeprüft.

Eine andere Frage: weiß jemand, was es für ein Stück ist. was in dem Link von der Holzhey-Orgel ab 3:11 bis zum Schluss gespielt wird, oder ob es sich nur um (für meinen Begriff dann sehr gelungenen) Organistenzwirn handelt?

Vorweihnachtliche Grüße,
Olaf


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Dulzian am 19.12.2015 - 20:16.
Beitrag vom 19.12.2015 - 19:58
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Dulzian suchen Dulzian`s Profil ansehen Dulzian eine E-Mail senden Dulzian eine private Nachricht senden Dulzian zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
thorsten_t ist offline thorsten_t  
RE:
74 Beiträge - Ober-Kalkant
Hallo,
Zitat
Original geschrieben von mike

Habe natürlich auch einiges mit dem Set herumgespielt.
Im Großen und Ganzen bin ich bisher von der Orgel sehr angetan.


Das kann ich so bestätigen! Allerdings ist es schon richtig, dass der Sample-Set Markt einen Sättigungsgrad erreicht hat, der zum Zeitpunkt der ersten Ankündigung dieser Orgel nicht vorstellbar war. Es gibt mittlerweile wirklich viele gute und auch sehr gute Sets - und hierzu zähle ich auch dieses Set.

Zitat
Original geschrieben von mike
Die Umsetzung der Grundstimmen ist wieder mal sehr gut gelungen. Das Pedalwerk klingt recht fulminant, obwohl die Disposition hier ja eher, einer süddeutschen Barockorgel entsprechend, sparsam ist. Aber bedingt durch den französischen Einfluss steht hier auch noch ein Zungenplenum 16/8/4 mit im Pedal, das mächtig Druck machen kann. Das Hauptwerk zeigt sich süddeutsch kräftig und auf 16' Prinzipalbasis. Das Prinzipalplenum klingt ordentlich.



Diese Einschätzung teile ich. Ich muss das Pedal bei mir sogar etwas zurücknehmen, da der 16 Fuß die Gläser im Schrank beeinflusst ;-)
Im Positiv (Prinzipalchor ohne Mixturen) kommt mir einiges entweder windstößig - jedenfalls etwas nachjustierbar vor. Bei den Zungen irritiert mich etwas die unterschiedliche Registerbezeichnung in Bass und Diskant (auch im Echowerk) - das hat aber nichts mit der Aufnahme zu tun.

Ich habe etwas Schwierigkeiten mit der Lautstärke der einzelnen Werke - lässt man alles auf den Voreinstellungen, so erscheint mir das noch nicht ganz stimmig. Aber da muss ich noch eine Weile probieren und kann noch nichts konkretes zu sagen.

Die Regler für den Abgleich des Raumklanges haben in mir die Vorstellung geweckt, die Orgel auch ziemlich trocken nutzen zu können, so wie dies Rotterdam Transept in der Surround Variante möglich ist. Ich benötige zur Erarbeitung eines Stückes immer erst einmal eine Orgel mit möglichst wenig Nachhall. Dies ist allerdings nicht möglich. Die Orgel lässt sich zwar etwas "trocken legen" - aber es bleibt schon einiges an Nachhall übrig. Nur zur Klarstellung: Das ist nicht schlecht - ich persönlich hatte halt etwas anderes erwartet.

Zitat
Original geschrieben von mike
Was mir leider ganz und gar nicht gefällt ist das Mixturplenum im Hauptwerk. (...)



Also so richtig wach gemacht hat mich das nicht. Wie weiter unten schon beschrieben dürfte das eine terzhaltige Mixtur sein. Seitdem ich Tholen besitze, bin ich vermutlich so "abgestumpft", dass ich das im ersten Zugriff nicht bemerkt habe. Für mich ist die Tholen Mixtur nicht verwendbar - meine Ohren bzw. mein Klangempfinden lassen das nicht zu.

Ich habe mir die Mixtur dann nochmal einzeln angehört und auch mal in Terzen durchgespielt. So wie ich das höre, ist das in sich gleichbleibend - vielleicht auch verstimmt. Da müsste man mal den Hersteller fragen, ob es da ein Problem gibt. Vielleicht werden wir dann schlauer.

Soviel für jetzt... Weihnachten steht vor der Tür - ich muss noch einiges auf die Reihe bringen...

Gruß
Thorsten


Beitrag vom 20.12.2015 - 17:06
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von thorsten_t suchen thorsten_t`s Profil ansehen thorsten_t eine E-Mail senden thorsten_t eine private Nachricht senden thorsten_t zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (7): < zurück 1 (2) 3 4 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 74 Gäste online. Neuester Benutzer: Bernhard Meuser
Mit 1796 Besuchern waren am 30.10.2014 - 03:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Aktive Themen der letzten 90 Tage | Foren-Topuser

 
Seite in 0.18885 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012

 

GreenSmilies.com - Die Welt der Smilies ist  nicht immer nur gelb!