MPS Orgelseite

Reale und virtuelle Pfeifenorgeln - Hauptwerk - GrandOrgue

Logo MPS Orgelseite
Sonntag, 20. Mai 2018
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
9404 Beiträge & 1029 Themen in 53 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 20.05.2018 - 16:08.
  Login speichern
Forenübersicht » Technisches » Spieltische » Orthopädische Orgelbank

vorheriges Thema   nächstes Thema  
6 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
rr01 ist offline rr01  
Orthopädische Orgelbank
108 Beiträge - Orgelschüler
Ich melde mich jetzt wieder nach einem guten Jahr Zwangspause. Ich fiel beim Heimwerken aus über 3m vom Gerüst und brach mir 2 Lendenwirbel. Im Juli musste ich noch einmal operiert werden aber jetzt gehts wieder besser und ich kann mich mental mit meinem Orgelspieltisch auseinandersetzen.
Für meine Situation wäre es ideal wenn ich den Orgelsitz ergonomisch gestalten könnte. Mir schwebt da ein Einzelsitz vor, den ich auf Schienen, ähnlich der Trimmgeräte im Fitnessstudiio horizontal bewegen könnte.
Sieht da jemand von euch Aspekte, auf die ich dabei achten sollte

danke und verspätet aber umso ehrlicher der Orgelgemeinde alles Gute, insbesondere Gesundheit, für das neue Jahr, gerade auch im gesellschaftlichen Gesamtumfeld

Reinhard
Beitrag vom 06.01.2018 - 07:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von rr01 suchen rr01`s Profil ansehen rr01 eine E-Mail senden rr01 eine private Nachricht senden rr01 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
mike ist offline mike  
RE: Orthopädische Orgelbank
Administrator
2201 Beiträge - Orgellegende
mike`s alternatives Ego
Hallo Reinhard,

was machst Du denn für Sachen? erschrocken Das tut mir aber leid. Ich hatte mich schon gewundert, dass von Dir länger nichts mehr zu hören ist, aber jeder hat ja auch mal Wichtigeres im Leben als die häusliche Orgel.
Das ist ja sehr übel. Aber trotz allem musst Du wohl froh sein, dass Du noch lebst. Selbst Stürze aus 1 m Höhe oder weniger können ja schon sehr gefährlich sein. Das wird leider oft unterschätzt.

Zu Deiner Frage mit der orthopädischen Orgelbank weiß ich nun nicht so recht, was ich antworten soll. Ich denke, da kommt wohl nur eine ganz individuell Lösung in Frage. Das hängt sicher davon ab, welche Einschränkungen du nun hast und wie man das dann ausgleichen könnte. Ist denn Pedalspiel bei Dir noch möglich bzw. gewünscht? Ansonsten kannst Du sicher alle möglichen orthopädischen Sitzgelegenheiten ranschieben, bis hin zum Rollstuhl.

Andernfalls brauchst Du halt eine Lösung, wie die Breite und Tiefe des Pedals zu überbrücken ist und Du trotzdem an der richtigen Stelle sitzt. Da gibt es bestimmt mehrere Möglichkeiten. Kannst Deine Idee mit den Schienen vielleicht noch genauer beschreiben oder skizzieren? Dann kommen hier bestimmt noch weitere Ideen dazu.

Liebe Grüße, lass den Kopf nicht hängen, und trotz allem ein gutes (besseres) neues Jahr

Michael


Beitrag vom 07.01.2018 - 16:55
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von mike suchen mike`s Profil ansehen mike eine E-Mail senden mike eine private Nachricht senden mike`s Homepage besuchen mike zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
rr01 ist offline rr01  
108 Beiträge - Orgelschüler
Guten Morgen Mike,
danke für deine Anteilnahme und es geht mir ja schon wieder wirklich gut.
Wie aus meinem Spieltischthread ersichtlich suche ich nach nicht üblichen Lösungen, die meinem Naturell entprechend auch gerne polarisieren sollen. So finde ich mein gebogenes magnetisches Edelstahlnotenbrett nach wie vor genial (hoffentlich nicht im trumpschen Sinne ärgerlich )
Jetzt aber zu Sache. Wenn man z.B,. auf einem bequemen Barhocker sitzen würde, der drehbar ist, könnte man dann als ambitionierter Heimorgelspieler alleine aus der Drehbewegung heraus das Pedal bedienen oder braucht man tatsächlich eine Orgelbank. Denn aus Designgründen ist die Orgelbank selber ein ausgeprochen unästhetisches Teil

Reinhard


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von rr01 am 10.01.2018 - 07:35.
Beitrag vom 10.01.2018 - 07:30
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von rr01 suchen rr01`s Profil ansehen rr01 eine E-Mail senden rr01 eine private Nachricht senden rr01 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Erik ist offline Erik  
RE:
162 Beiträge - Gelegenheitsorgler
Zitat
Original geschrieben von rr01
Denn aus Designgründen ist die Orgelbank selber ein ausgeprochen unästhetisches Teil
Reinhard



Genau was meine Frau immer stört an der orgel... Dieser Bank findet sie einfach hässlich. Hilfe

Tut mir Leid wegen dein Unfall, aber schön dass du das Orgelspielen nicht aufgibst positiv

Beitrag vom 11.01.2018 - 09:12
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Erik suchen Erik`s Profil ansehen Erik eine private Nachricht senden Erik zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Erik ist offline Erik  
162 Beiträge - Gelegenheitsorgler
Da spricht natürlich nichts dagegen ein Untergestell wie hier zu machen

Darauf kannst du dein Barhocker montieren.

Allerdings frage ich mir schon ob dies ausreicht. Ich weiss nicht wie gross du bist, aber ich mit mein 1.90m rutsche schon ein bisschen nach links und rechts für gewisse Pedalpassagen...

Hast du es schon mal probiert mit ein Tuch oder ein kleines Kissen damit das drehen und rutschen einfacher geht?


Beitrag vom 11.01.2018 - 09:17
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Erik suchen Erik`s Profil ansehen Erik eine private Nachricht senden Erik zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
mike ist offline mike  
Administrator
2201 Beiträge - Orgellegende
mike`s alternatives Ego
Ok - dann von mir eine kreative und seeeehr unübliche Idee:

Du machst einen Hocker völlig ohne Beine. Freischwebend an einem Seil an der Decke aufgehängt. Dann kannst Du Dich wie Tarzan an der Liane von der Couch über die Orgelpedale an den Spieltisch schwingen. lachend
Ok - in der Spielposition ist es dann von Vorteil einigermaßen schwingungsarm zu sitzen. Vielleicht lässt sich da was mit einer Aufhängung an Stangen machen wie eine Hollywoodschaukel, die evtl. auch über Schienen an der Decke in Position fährt und dort ggf. in Endposition irgendwo einrastet.

Oder es gab mal so Schalensessel die an einem Ständer in Art einer gebogenen Stange hängen. Wenn der Spielschrank sehr stabil ist, gibt es auch die Möglichkeit den Sitz wie einen Balkon daran anzuschrauben. Möglicherweise musst Du auch auf der Gegenseite ein Ausgleichsgewicht anbringen wie bei einem Kran.
Ach ja - ein Kran wäre auch noch eine Alternative... tanzen
Beitrag vom 17.01.2018 - 04:25
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von mike suchen mike`s Profil ansehen mike eine E-Mail senden mike eine private Nachricht senden mike`s Homepage besuchen mike zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 1 registrierte(r) Benutzer und 75 Gäste online. Neuester Benutzer: andrelisboa1
Mit 1796 Besuchern waren am 30.10.2014 - 03:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: rizos
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Klassikfreund (66)
Aktive Themen der letzten 90 Tage | Foren-Topuser

 
Seite in 0.08416 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012

 

GreenSmilies.com - Die Welt der Smilies ist  nicht immer nur gelb!